frei<tag> 2012

Wikis > frei<tag> > frei<tag> 2012

Inhalte


Was ist frei<tag>

Im An- und Abschluss des 100. Deutschen Bibliothekartag in Berlin fand am 10.06.2011 am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin erstmals eine Unkonferenz namens “frei<tag>” statt. Diese gab insbesondere bibliothekswissenschaftlichen Themen, die im Rahmen des Berliner Bibliothekartages nicht berücksichtigt werden konnten, ein Forum. Das soll auch in diesem Jahr – 2012 – so sein, zudem mit anschließender Summer School am Folgetag. Das Motto lautet: Stand der Bibliotheks- und Informationswissenschaft.

Die Teilnahme an der Unkonferenz inkl. Summer School ist frei. Gewünscht ist eine aktive Beteiligung aller Anwesenden. Die Veranstaltung ermöglicht insbesondere jungen Forschenden und Studierenden der Bibliotheks- und Informationswissenschaft eine Plattform und die Möglichkeit zum Austausch mit der Bibliothekspraxis.

Weitere Information folgen in Kürze. Kontakt über den LIBREAS-Verein

Warum wird frei<tag> 2012 stattfinden?

Wir wollen erneut die Möglichkeit zur vertieften, persönlichen Auseinandersetzung mit bibliotheks- und informationswissenschaftliche Themen bieten. Dies sehen wir als sinnvolle Ergänzung zu der praktischen Seite, die auf den Bibliothekartagen und anderen Konferenzen stark vertreten ist, an – ohne die Praxis jedoch vernachlässigen zu wollen. Uns geht es nicht darum, in Konkurrenz mit anderen Veranstaltungen zu treten, aber wir sind der Meinung, das ein Treffen, welches explizit wissenschaftliche Themen und Fragestellungen in den Vordergrund stellt, dem Bibliotheks- und Informationswesen nur gut tun kann.

Wir sind das Team, welches frei<tag> (und die Summer School) organisiert.

Wann, wo und wie wird frei<tag> 2012 stattfinden?

Tag 1 – Unkonferenz

17.08.2012 von 10 bis 20 Uhr im

Schaufenster – Fachhochschule Potsdam – Friedrich-Ebert-Straße 4 – 14467 Potsdam

Karte

Sessionplanung und -übersicht

Tag 2 – Summer School / Jahressitzung des LIBREAS e.V.

18.08.2012 von 10 bis 18 Uhr im

Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der HU Berlin – Dorotheenstraße 26 – 10117 Berlin

für weitere Informationen dazu bitte runterscrollen

Karte

frei<tag> ist eine Unkonferenz, was bedeutet, dass der Ablauf von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gemeinsam bestimmt wird. Der vorgeschlagene Ablauf – welcher auch zu Beginn der Veranstaltung gemeinsam angenommen oder verändert werden kann – findet sich hier. Teilnehmen kann jeder, der Lust auf einen fachlichen Austausch hat. Eine vorherige Anmeldung freut die Veranstalter, ist aber nicht verpflichtend. Die Freude am offenen Gespräch, erbitterten Diskussion und herzlichem gegenseitigen Verstehen dagegen schon.

Support

frei<tag> 2012 und die LIBREAS. Summer School werden unterstützt von Swiss Academic Software, den Machern von

Vorschläge für Workshops und Gespräche

Eure Vorschläge für die Sessions auf der frei<tag> könnt Ihr gerne bei Sessionvorschläge 2012 machen.

Ich will dabei sein

Wer gerne bekannt geben möchte, das er oder sie bei frei<tag> 2012 dabei sein möchte, kann das hier tun.

Unterstützung

Wir freuen uns über Ihre und Eure Unterstützung: Banner zum Verlinken und eine Einladung zum Aushängen und Verteilen können gerne verwendet werden.

Countdown

Alle Countdownposts zu frei<tag> 2012 im LIBREAS. Weblog, sind in dieser Übersicht zu finden.

LIBREAS. Summer School

Agenda
11.00-11.30 Uhr Begrüßung – Einführung – Organisatorisches
11.30-13.00 Uhr Workshop I: Schreiben und Publizieren in der LIS Workshop II: Forschungsfragen und Trends in der LIS
13.00-14.00 Uhr Pause
14.00-15.30 Uhr Workshop III: Verteilt Arbeiten, zusammen Publizieren Workshop IV: Zeit- und Projektmanagement im Forschungsprozess

Jahressitzung des LIBREAS.Vereins

Die Mitgliederversammlung von LIBREAS. Verein zur Förderung der bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Kommunikation wird am Tag der Summer School voraussichtlich von 15:30/16:00 bis ca. 18 Uhr stattfinden. Alle Mitglieder und solche die es werden wollen sowie grundsätzlich am Verein Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen.

Danach bietet sich die Möglichkeit bei dem ein oder anderen Getränk über Veranstaltung und Verein, Fachliches und Abseitiges weiterzudiskutieren, sich kennenzulernen, einfach eine gute Zeit zu haben…

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.